Search KPIs der Zukunft – Social Signale für SEO

0

Ranke ich gut, weil ich Social Signals habe oder würde ich auch ohne gut ranken? Welches sind die Key Performance Indicators (KPIs) der Zukunft, worauf achtet Google speziell?

SearchMetrics Vortrag an der Swiss Online Marketing Messe.

Suchmaschinen beziehen im mehr Daten mit ein. Seiten mit vielen Facebook Shares ranken gut.
Die Korrelation zwischen Social Shares und Rankings ist hoch, gut gerankte Seiten haben viele Shares.
Aber sie haben auch viele Backlinks. Diese sind wichtiger, weil sie aufwendiger zu erstellen sind und ein stärkeres Statement darstellen.
Beide Elemente sind also wichtig. Für Versicherungen, Pharma oder Banken sind aber Social Signals weniger passend.
Weitere Onsite-Faktoren sind
– Bounce Rate
– CTR aus den SERPs
– Keyword in Domain
– Tine on Site
– Brand Awareness
– Keyword im Content
– Contentvolumen
– Page Speed
– Keyword in Title, H1
– Bilder Videos
– Werbung auf der Seit
– interne Verlinkung
– Struktur der Seite
– Fresshness
– Aufbau der Webseite
– Trust der Seite

Keyword-Domains funktionieren weiterhin sehr gut. Aber nur schon wenn ein Keyword überhaupt in der URL vorkommt, ist es hilfreich.
Bilder und Videos sind sehr hilfreich, wenn sie gut vertagged sind und in gutem Mengenverhältnis zueinander stehen.
In der Universal Search von Google werden Bilder, Shopping-Inhalte, Videos, News, und Maps (in dieser Reihenfolge) berücksichtigt. Videos und Bilder sollten immer zuerst auf der eigenen Website hochgeladen werden und per Video-Sitemap verlinkt sein. Erst später sollte man das Video allenfalls bei YouTube oder Vimeo hochladen.

Gut rankende Websites haben wenig Werbung integriert. Schaltet man zu viel Werbung, so wird Google seit dem Panda-Update die Website weniger gut ranken. Dasselbe gilt für wenig recherchierte Seiten mit oberflächlichem Text. Gleichzeitig ist der Panda-Update eine Chance für gut gemachte Seiten, was ja der eigentliche Sinn des Algorithmus-Updates ist.

Früher waren die SEO-Regeln relativ kurz und einfach. Heute gibt es viel mehr Regeln (CTR, Bounce Rate, Trust, Content, Werbung, etc.), spezifische KPIs, die je nach Branche unterschiedlich sind und entsprechend Spezialwissen voraussetzen.

Die Sichtbarkeit ist hochrelevant: Zu wievielen Keywords wird man gefunden? Die Anzahl Backlinks ist ebenso wichtig wie Domain Popularity und Page Strength (SPS).

Auch wenn man denkt, dass Social Websites für die eigene Marke nicht wichtig ist, so sollte man trotzdem ein Social Monitoring einrichten, denn über einen wird trotzdem gesprochen. So kann man reagieren, wenn positive oder negative Wortmeldungen erfolgen.

Danke fürs teilen meines Beitrags ;-)

Wer schreibt hier?

Walter Schärer bloggt über neuste Internet-Trends im Online Marketing, Social Media, Blogs, Web Analytics, SEO, Mobile und so.

Hinterlässt Du einen Kommentar?