Umsatzverdoppelung durch SEO, User Generated Content und Social Media

1

Stefan Marx, Online Marketing Manager, Trivadis AG, an der SEO-Konferenz des Internet Briefings.

Stefan Marx von Trivadis

Bei Trivadis ist SEO einer der grossen Akquisekanäle für Schulungen. Im Raum D-A-CH gibt es 43’000 Schulungsanbieter und damit zahlreiche Konkurrenz.
Der Markt ist sehr fragmentiert mit kompetenten Marktbegleitern.

Auf der Site sucht Trivadis keine Klicks, sondern Konversionen.
Die Steigerung der Konversion bringt einen direkten margenrelevanten Beitrag.

SEM wird kurzfristig eingesetzt, ist aber schwer messbar, der Pfad zur Konversion ist nicht immer klar. SEM wird nur für Prdukte eingesetzt und nicht für Imagewerbung.

SEM bringt aber viel für Branding, wenig für den Umsatz.
Shopts kommen an SEM nicht vorbei.

SEO wird mittel- bis langfristig eingesetzt. Es ist der effektivste Neukundenkanal. Der Fokus ist auf der Tätigkeit des Suchenden: „Server migrieren“. Sprachliche Unterschiede in D, A, CH sind zu berücksichtigen: „Schulung“ und „Training“ werden bewusst eingesetzt.

Social Media

Social Media wird nur auf Twitter betrieben. Für Facebook hat man keinen Unique Content.
Die Blogsphere blog.trivadis.com ist zentral und wird von vielen Spezialisten gespiesen. Das Know-How Sharing steht im Fokus und generiert zahlreiche Backlinks in einem Dialog mit Kunden.

Daneben gibt es eine Download-Area der Vorträge der Consultants mit ca. 350 Dokumenten, was auch wieder für viele Backlinks sorgt.

User Generated Content

Eingepflegt werden Testimonials, Success Stories, aber keine Kommentare.

Die bisherigen Aktivitäten haben in den letzten 12 Monaten 80% Steigerung des Umsatzes, 93% mehr Bestellungen und ein plus von 10% Besuchern gegenüber Vorjahr generiert.

Als nächstes wird ein Motivation Lab eingesetzt, um die Wahrnehmung der Websites gegenüber den Mitbewerbern zu messen. Tiefeninterviews, lautes Denken, Eyetracking, Assoziationen, Usability-Tests waren die Mittel.

Herausgekommen ist, dass die potentiellen Kunden sehr kontrolliert und strukturiert denken. Die Website wurde umgebaut, so dass ortsrelevante Informationen mit Bildern der Referenten schon auf der Homepage dargestellt werden.
Eine weitere Steigerung wurde anhand von A/B-Tests gefunden: Die „Anfahrt“ zum Kursort wurde eingeführt und das Login-Feld farblich hervorgehoben, um es von Bannern abzuheben.

Version B hat zu 138% mehr Umsatz geführt.


 

Danke fürs teilen meines Beitrags ;-)

Wer schreibt hier?

Walter Schärer bloggt über neuste Internet-Trends im Online Marketing, Social Media, Blogs, Web Analytics, SEO, Mobile und so.

Hinterlässt Du einen Kommentar?