Microfinancing mit Kiva.org

0

Hilfe zur Selbsthilfe für Kleinstunternehmer in Entwicklungsländern. Microfinancing ermöglicht die Vergabe und Verwaltung von Kleinstkrediten in ländlichen Gegenden, meist an Frauen.

Ãœber Kiva.org kann man sehr einfach und übersichtlich Kleinstkredite vergeben. Die Transparenz ist sehr überzeugend, sozusagen Microfinance für jedermann…

kiva.org: loans that change lives - Microfinancing

Nobelpreisträger Muhammad Yunus ist der Vordenker der Microfinance-Bewegung: Anstatt Entwicklungshilfe leistet man Hilfe zur Selbsthilfe. Diese wirkt langfristig und fällt nicht weg wie beim „Wegzug von Entwicklungshelfern“.

 

 

Die Transparenz wird hochgehalten, indem man auf der Website sieht, wie das Geld investiert wird. Per Newsletter wird man informiert, wie es um die vergebenen Kredite steht.

Screenshot vom Kiva Microfinance Newsletter

Lokale „Field Partner“ sorgen für die Verteilung der Gelder und für das Einziehen der monatlichen Rückzahlungen.
Die lokalen Field Partner vergeben das Geld vorgängig, übernehmen also das Risiko, und refinanzieren sich dann wieder über Kiva.org

Beispieldokumentation von Kleinunternehmern auf Kiva.org

Beispieldokumentation einer Gruppe von Kleinunternehmern

Hat man sich für einen Kleinunternehmer entschieden, den man unterstützen möchte, ist die Kreditvergabe sehr einfach.

Kreditvergabe auf Kiva.org

Vergabe eines Kredites

Und weil Kiva.org als Organisation auch noch Kosten hat, kann man ihnen freiwillig auch Unterstützung zukommen lassen.

Unterstützung für Kiva.org

Oder wie es auch für Wikipedia gilt: Auch Nonprofit braucht Geld

Dabei ist die Effizienz von Social Media eine wichtige Komponente zur Bekanntmachung von Microfinancing.

Nutzung von Social Media wie Facebook

Nutzung von Facebook, um den Dienst bekanntzumachen

Die Bezahlung des Betrages erfolgt benutzerfreundlich über Kreditkarte oder PayPal.
In „My Portfolio“ hat man eine Ãœbersicht über die verschiedenen „Investments“ und den Status der Rückzahlungen.

Beispiele von Kleinstunternehmern auf Kiva.org:

Beispiele von Kleinstunternehmern auf kiva.org

Und wie sollte es anders sein: Auch für die Schweiz gibt es eine „Investorengruppe“…

Screenshot von der Swiss Kiva.org Team Site

Microfinance als Entwicklungshilfe 2.0
Sehr benutzerfreundlich gemacht ;-)

Ob diese Art der „Entwicklungshilfe“ schlussendlich effizienter ist, scheint trotz allem nicht so einfach zu beantworten zu sein.

Wie immer gibt es auch kritische Stimmen. In der Asienausgabe des Independent vom 8. Mai 2011 wird getitelt: Why the dream of microfinance is turning sour. Small loans were meant to spell the end of Indian poverty. Instead, they reinforce it.

KIVA-Flyer über Microfinancing

KIVA-Broschüre über ihr Microfinancing


Kiva - loans that change lives

Auch in der Schweiz entwickelt sich ein Microfinancing-Anbieter.

Eine Liste mit weiteren Social Microfunding Websites findet sich hier.

Teilst Du unseren Reisebericht?

Wer schreibt hier?

Walter Schärer bloggt über neuste Internet-Trends im Online Marketing, Social Media, Blogs, Web Analytics, SEO, Mobile und so.

Hinterlässt Du einen Kommentar?